Mit dieser DatenschutzerklĂ€rung möchten wir Ihnen einen Überblick ĂŒber die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten im Bezug auf die aktuellen Datenschutzvorschriften bei der Scriptor Dokumentations Service GmbH geben.


1. Welche Daten wir von Ihnen erfassen?


Auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) erheben wir Daten ĂŒber jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich unsere Webseiten befinden. Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Besuchte Website
  • Referrer URL
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt der Serveranfrage – des Besuches
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Verwendeter Browser und Version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Logfiles werden aus SicherheitsgrĂŒnden fĂŒr die Dauer von maximal 90 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgĂŒltigen KlĂ€rung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.


1.1 Cookies


„Cookies“ bezeichnen kleine Dateien, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. In Cookies können unterschiedliche Daten gespeichert werden. Ein Cookie hat vordergrĂŒndig den Zweck, Nutzerangaben (bspw. GerĂ€teart, des speichernden Mediums) wĂ€hrend oder auch nach Besuch eines Onlineangebotes zu speichern. „Permanente“ oder „persistente“ Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert (z.B. Login-Status) und eignen sich so, die Interessen der Nutzer zu speichern und sie fĂŒr Reichweitenmessungen oder Marketingzwecke zu verwenden. „Third-Party-Cookies“ sind solche anderer Anbieter als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt (ansonsten „First-Party Cookies“).

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, mĂŒssen Sie die entsprechenden Optionen in Ihrem Browser selbst vornehmen und die Löschung konfigurieren. Der Ausschluss von Cookies kann zu FunktionseinschrĂ€nkungen dieses Onlineangebotes fĂŒhren.


1.2 Google Analytics


Im Rahmen unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) an einem attraktiven und nutzerorientiertem Onlineangebot verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google setzt dabei oben beschriebene Cookies ein. Auf diese Weise erzeugte Informationen ĂŒber die Benutzung unseres Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gespeichert.


Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert (Verpflichtung zur Einhaltung europĂ€ischer Datenschutzstandards). Google wird die Informationen in unserem Auftrag (bestehender Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO) zur Auswertung der Nutzung unseres Onlineangebotes, zur Erstellung von Reports ĂŒber die AktivitĂ€ten innerhalb dieses Onlineangebotes und zur Erbringung weiterer Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Onlineangebotes stehen, verwenden. Das Anlegen pseudonymer Nutzungsprofile ist dabei möglich.

Die Pseudonymisierung wird durch Google gewĂ€hrleistet (grundsĂ€tzlich IP-Anonymisierung durch KĂŒrzung der IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ĂŒber den EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum, ansonsten KĂŒrzung nach Übertragung auf Google-Server in den USA). Eine ZusammenfĂŒhrung mit anderen Daten durch Google ist ausgeschlossen.


Eine EinschrÀnkung Google Analytics ist ebenfalls durch die Konfiguration des Browsers möglich. Zudem bietet Google selbst ein Tool, das die Deaktivierung Google Analytics ermöglicht (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). NÀhere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners, http://www.google.com/policies/technologies/ads und http://www.google.de/settings/ads.


1.3 Newsletter


Nachfolgend erhalten Sie die wesentlichen Informationen zu unserem Newsletter (Inhalte, Anmeldung, KĂŒndigung, Versand, und Auswertung. Durch Ihr Newsletterabonnement, zeigen Sie sich mit den erlĂ€uterten Verfahren einverstanden.


1.3.1 Inhalte
Der Begriff Newsletter erfasst alle elektronischen Mitteilungen (primĂ€r E-Mail), die wir zu werbenden Zwecken (Informationen ĂŒber uns und unsere Leistungen) versenden. Der Versand erfolgt ausschließlich, wenn er durch eine zugrundeliegende Einwilligung des EmpfĂ€ngers oder eine gesetzliche Erlaubnis gerechtfertigt ist (Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 6 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG, § 7 Abs. 3 UWG).


1.3.2 Anmeldung
Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt nach persönlichem GesprĂ€ch und einer Einwilligung. Hierdurch wird ausgeschlossen, dass fremde E-Mailadressen in unseren Verteiler aufgenommen werden. Die Einwilligung zum Newsletter wird in unserem CMS-System durch Wahl des Feldes „Newsletter“ protokolliert. Änderungen Ihrer hinterlegten Daten werden ebenfalls protokolliert. Wir protokollieren Ihre Anmeldung aufgrund unseres berechtigten Interesses eines nutzerfreundlichen und sicheren Mailverteilers, der unseren Dokumentationspflichten Rechnung trĂ€gt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).


1.3.3 KĂŒndigung
Sie können Ihre Einwilligung zum Newsletter jederzeit widerrufen und kĂŒndigen. Dazu verwenden Sie bitte unsere zentrale Mailadresse info@scriptor.de oder den Abmeldungsverweis am Ende eines jeden Newsletters. Ausgetragene E-Mailadressen werden aufgrund der Nachweispflichten zur Einwilligung bis zu drei Jahre gespeichert (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Ein Antrag zur finalen Löschung, der uns jedoch das einstige Bestehen der Einwilligung bestĂ€tigt, steht Ihnen daneben offen.


1.3.4 Versanddienstleister
Wir versenden die Newsletter mithilfe der Software „Outlook“ des US-Anbieters Microsoft.


1.3.5 Auswertung
Es erfolgt keine Auswertung durch Zusatzprogramme des Nutzerverhaltens im Hinblick auf Verwendung des Newsletters.


1.4 Kontaktaufnahme


Im Falle einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail, Telefon, Produktanfrage oder via sozialer Medien) verarbeiten wir Ihre Angaben zur diesem Zweck gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder einer vergleichbaren Datenbank gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Im Falle einer Kontaktaufnahme durch uns erfahren Sie unseren Umgang mit Ihren Daten unter DSVGO nach Art. 13 und DSVGO nach Art. 14 auf unserer Webseite.


2. Löschen von Daten


Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen (Art. 17, 18 DSGVO) werden verarbeitete personenbezogene Daten von uns grundsĂ€tzlich nach Wegfall des Zwecks zur Datenverarbeitung gelöscht bzw. eingeschrĂ€nkt. FĂŒr einige Verarbeitungsverfahren finden sich zudem ausdrĂŒckliche Löschfristen in der DatenschutzerklĂ€rung (s.o.). Die EinschrĂ€nkung betrifft FĂ€lle, in denen Daten nicht gelöscht werden, weil sie fĂŒr andere berechtigte Zwecke erforderlich sind und lediglich im Hinblick auf diese zulĂ€ssigen Verarbeitungsverfahren weiter genutzt werden. ZusĂ€tzlich sind die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten die einer unmittelbaren Löschung nach Wegfall des Zwecks entgegenstehen, zu beachten. Hier sind insbesondere die handelsrechtlichen (§ 257 Abs. 1 HGB) und steuerrechtlichen (§ 147 Abs. 1 AO) Dokumentationspflichten maßgeblich, die eine Löschung erst nach 6 Jahren (HandelsbĂŒcher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, JahresabschlĂŒsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) oder 10 Jahren (BĂŒcher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und GeschĂ€ftsbriefe, FĂŒr Besteuerung relevante Unterlagen, etc.) ermöglichen.


3. Übermittlung an Dritte


Soweit innerhalb unserer Verarbeitungsverfahren Daten an andere Personen oder Unternehmen ĂŒbermittelt werden oder solche Dritte in anderer Weise Zugriff auf Ihre Daten erhalten, erfolgt dies nur auf Basis von Art. 6 Abs. 1 DSGVO, Ihrer Einwilligung oder unseres berechtigten Interesses. Zudem erfolgt, sofern erforderlich der Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages (Art. 28 DSGVO).