COACHING – Train the translators


Ihre Software bietet umfangreiche Funktionen und ist „erklärungsbedürftig“, die Materie ist nicht ganz trivial? Sie möchten Software und Benutzerhandbuch in Deutsch oder Englisch erstellen und anschließend beides in mehrere Sprachen übersetzen?
Dann sollten auch die Übersetzer verstehen, wozu und wie man die Software einsetzt, damit Sie nicht von einer Fragenflut überrollt werden. Deshalb sollten die Übersetzer geschult werden, um die Richtigkeit der Übersetzung und die Qualität der Texte zu gewährleisten.

Bei der Erstellung der Benutzerdokumentation für die Software werden wir von Ihnen in Aufbau und Funktion der Software eingewiesen und lernen sie so intensiv kennen. Anschließend sorgen wir dann für den Wissenstransfer zu den Übersetzern. Übersetzer haben die Software beim Übersetzen meist nicht zur Verfügung. Das führt häufig zu Fragen und Klärungsbedarf, sowohl allgemein als auch im Detail. Bei mehreren Sprachen kommt so leicht ein großer Fragenkatalog zusammen, der individuell beantwortet werden muss.
So vermeiden wir, dass Ihre knappen zeitlichen Ressourcen mit allgemeinen und immer gleichen Fragen verbraucht werden.

Sie erklären uns einmal und intensiv die Handhabung Ihrer Software im Rahmen der Erstellungsphase für das Benutzerhandbuch. Dieses Wissen geben wir dann kompakt und leicht verständlich an alle beteiligten Übersetzer weiter. Dafür nutzen wir "Webinare", z.B. mit den Tools Adobe Acrobat Connect oder Netviewer.
In einem Webinar können die Teilnehmer online die Aktionen auf unserem Desktop verfolgen, über Telefon oder Lautsprecher unseren Ausführungen zuhören und auch im Rahmen eines Chats Fragen stellen und mit dem Moderator kommunizieren.
Neben der Webinar-Schulung beantworten wir auch im Anschluss während der Übersetzung die Fragen der Übersetzer. Wir leiten nur solche Fragen zur Software an Sie weiter, die relevant sind und die wir definitiv nicht beantworten können.