KONZEPTION – Bild- und Textkonzept

 


Abbildungskonzepte

 

Abbildungen spielen eine immer größere Rolle in der technischen Dokumentation. In der Systembeschreibung, bei der Bedienung, Montage, Wartung oder Reparatur bilden Sie einen unverzichtbaren Bezugspunkt und verdeutlichen die entsprechenden Texte. Um einen Wildwuchs bei Abbildungen zu vermeiden, die Auffindung zu erleichtern und Wiederverwendbarkeit zu ermöglichen, ist ein Konzept gefragt, das diverse Spezifikationen rund um das Thema Abbildungen im in Anleitungen, Hilfen oder Webseiten definiert.

 

Scriptor bietet mittels gängiger Grafiktools eine breite Palette an möglichen Abbildungsarten (Fotos, Strichgrafik, Rastergrafik, Explosionsgrafik, Skizzen, 3D-Grafik, Screenshots). Welcher Typ für welchen Zweck geeignet? Die Antwort gibt das Konzept verbunden mit Festlegungen wie, Bildgröße, Beschriftungsregeln, Mindestauflösung, Farbigkeit und Variantendarstellungen, Verschlagwortung.

 

Wie sind Details dargestellt? Soll es Lupendarstellungen geben? Wie stelle ich nicht sichtbare Bereiche dar? Sind Manipulationen an der Grafik zugelassen, um auf das Wesentliche zu lenken? Auf alle diese Fragen, sind produktspezifisch, medienneutral oder medienspezifisch Antworten zu geben.

 

Mitunter sind wir auch aufgefordert, speziell für eine Anleitung oder Kurzanleitung den Bild-Text-Bezug festzuschrieben. Dies kann z.B. für einen Kurzführer von grundlegender Bedeutung sein. Was sagt das Bild und welche Informationsrolle fällt dem Text zu? Ein generelles Bild-Konzept bietet die Grundlage und eröffnet die Möglichkeit schnell Lösungen zu erarbeiten.