SATZ UND LAYOUT – Dokumentenvorlagen / Redaktionshandbuch


Ihre Dokumentationen werden von vielen Personen erstellt und bearbeitet? Ihre Dokumentationen fallen, je nach Bearbeiter, sehr unterschiedlich aus? Sie möchten allgemeingültige und verbindliche Struktur- und Gestaltungsregeln für Ihre Dokumentationen festlegen?
Dann sind die ersten wichtigen Schritte zur Vereinheitlichung Ihrer Dokumentationen ein Redaktionshandbuch und die Verwendung von Dokumentenvorlagen (Templates).

 

Basierend auf Ihrer bestehenden CI oder auch von Grund auf neu erarbeiten wir für Sie ein Redaktionshandbuch zur Erstellung der gewünschten Dokumententypen, z.B. für eine Bedienungsanleitung, einen Kurzführer oder ein Produktdatenblatt.
Im Vorfeld werden alle Gestaltungselemente und Textarten festgelegt und fließen in eine Dokumentenvorlage ein. Dokumentenvorlagen können in allen gängigen Erstellungsprogrammen angelegt werden, wie z.B. MS Word, InDesign oder FrameMaker.
Mit der Dokumentenvorlage wird dann ein Redaktionshandbuch erstellt, das sämtliche Formate und Textarten beschreibt und auch die Dokumentenstruktur wiedergibt, vom Seitenlayout bis zur Gestaltung der Sicherheitshinweise. Das Redaktionshandbuch ist also auch die erste Publikation mit der neuen Dokumentenvorlage.

 

Im gewünschten DTP-Programm erstellen wir das Redaktionshandbuch, das alle verfügbaren Formate beinhaltet und anhand von Beispielen veranschaulicht, z.B.

  • Konventionen
  • Verzeichnis- und Inhaltsstruktur
  • Seitenlayout, Deckblatt, Rückseite
  • Absatz- und Zeichenformate
  • Tabellen und Abbildungen
  • Sicherheitshinweise
  • Verknüpfungen und Indizes
  • Schnittstellenkonventionen zu anderen Programmen in der Bearbeitungskette